August 2014

Am vergangenen Wochenende, 9. und 10. August, ist soviel passiert, daß ich gar nicht weiß, wo ich beginnen soll. Okay, beginnen wir mit unserem Natz und im Anschluß berichte ich von Ian’s Töchtern Dancer & Dusk.

Ein Ausflug mit Ian, Chadwick & Natz in die Nähe von Münster, hat unserem Natz ein paar neue Freunde beschert und, als ob er das nicht schon gekonnt hätte, haben wir ihn diesmal auch beim schwimmen “erwischt”! Herrliche Stunden mit lieben Bekannten, hervorragendes Sommerwetter: es war ein toller Samstag für alle.

Erkundung
Erkundung
Natz & Chadwick
Natz & Chadwick
Natz & Chadwick
Natz & Chadwick
Chadwick - Natz - Ian
Chadwick – Natz – Ian

Besonders ein 4-Beiner, der 6 Monate alte Blizzard (Whippet) hatte es Natz ganz besonders angetan:

Blizzard & Natz
Blizzard & Natz
Blizzard & Natz
Blizzard & Natz
Blizzard & Natz
Blizzard & Natz
Die 3 Musketiere?
Die 3 Musketiere?

Auch beim Schwimmen konnten wir unserem kleinen Kerl zuschauen:

Natz: mittendrin!
Natz: mittendrin!
Geschafft!
Geschafft!

Am nächsten Morgen, 10.08. ging es munter weiter. Wir hatten uns mit Freiberg’s verabredet. Natz Schwester Ilynn war zu Besuch. Eine gute Gelegenheit, die Geschwister miteinander spielen zu lassen:

Ilynn & Ignatius
Ilynn & Ignatius
Ilynn & Ignatius
Ilynn & Ignatius
Ilynn & Ignatius
Ilynn & Ignatius
... und tschüß!
… und tschüß!

Der Bericht von Ian’s Töchtern des vergangenen Wochenendes werde ich morgen einfügen. Soviel sei erwähnt: es war wieder ein sehr erfolgreiches Wochenende …

Ian’s Töchter Dancer und Dusk waren in Zehlendorf sehr erfolgreich! Dancer konnte auf der Ausstellung am 09.08. in der Championklasse ein V 1 erreichen und Dusk hat am Sonntag, 10.08., im DWZRV-Sieger-Coursing bei 9 gemeldeten Deers (1 R/8H)  den 1. Platz belegt.

Am 17.08.haben Chadwick’s Kinder Baa Tjago und Bela (na Mhuire) beim Deutschen Derby in Hamburg die Plätze 2 + 3 belegt. Ebenfalls ein tolles Ergebnis.

Da dürfen es die beiden jetzt langsam in die Jahre kommenden Herren Ian und Chadwick schon mal etwas ruhiger angehen lassen und mit stolz geschwellter Brust auf ihre Kinder verweisen!