Januar 2015

05.01.2015     Nachdem ich am letzten Tag des Jahres 2014 eine erste wirklich große Runde mit Natz und unseren Freunden Stephie und Lou unternommen habe (2 3/4 Std. – 10,2 km), war auch für Natz der Übergang mit all seiner Knallerei, wie erwartet, kein Problem.

Gestern – 04.01.2015 – haben wir ihm mit dem Besuch seines kleinen Bruders Juri (Liberty Mountains) eine riesengroße Freude bereitet. Und hier ist es ebenso wie bei seinen großen grauen Freunden Ian und Chadwick: treffen sie auf rasseähnliche Hunde ist es schon toll, ein Hund aber der gleichen Rasse ist “der Knaller”. Sie haben ordentlich getobt und sehr ausgeglichen gebalgt, so dass wir Zweibeiner anschließend am warmen Ofen gemütlich sitzen und klönen konnten.

Natz trifft Juri
Natz trifft Juri
großer Natz & kleiner Juri
großer Natz & kleiner Juri
kleiner Juri schon ganz groß
kleiner Juri schon ganz groß

Ian und Chadwick haben sich nach Juri’s Begrüßung zurückgezogen: ich überlege noch, was sie uns damit wohl sagen wollten …..

Bis zum nächsten Mal kleiner Juri!