Landessiegerrennen – Hamburg

Jetzt haben wir den sportlichen Teil dieser Saison mit beiden Jungs tatsächlich beendet.

Bei typischem Novemberwetter sind Ian und ich am vergangenen Freitag zu Danuta und den Mädels gefahren. Auf dem Programm stand das Landessiegerrennen in Hamburg, das erste Bahnrennen für Ian in diesem Jahr.

Am Start waren drei Veteranen – Grain, Aine und Ginger – und im Rennen um den Titel traten vier Deers – Felice, Brian, Craigie und Ian – miteinander an.

Die drei ALTEN MÄDELS haben sich wacker geschlagen – Grain, wie immer, souverän vom Start bis ins Ziel, Aine hätte es ihr sicher gleichgetan, wenn nicht Ginger unterwegs das ganze mit kleinen Blödeleien lustig gestalten wollte. Und schon hatten die Bahnbeobachter eine Aufgabe – Grain war durch, Aine, die ja nichts dazu konnte, auch, und tatsächlich auch Ginger. Die Albernheiten wurden ihr nachgesehen, sie hat in keiner Phase des Rennens Aine berührt oder tatsächlich am Laufen gehindert. Über diese Entscheidung zugunsten von Ginger haben wir uns sehr gefreut.

Im Vorlauf um den Titel haben sich dann rasch Ian und Felice, die beiden gut 4-jährigen, abgesetzt. Brian, ein noch sehr verspielter 2,5-jähriger Rüde, versuchte dann in den Kurven 3 und 4 Craigie zu bespielen. Ausgangs der Kurve 3 konnte sie sich noch von ihm lösen, in Kurve 4 gelang es ihr nicht mehr ihm und seinen Spielattacken auszuweichen, sie mußte das Rennen an der Stelle beenden. Ian und Felice waren unterdessen im Ziel angekommen.

Erneut hatte das Schiedsgericht mit den Deerhounds zu tun und mußte hier bedauerlicherweise Brian disqualifizieren. Wirklich schade. Craigie durfte mit den beiden anderen zusammen ins Finale.

Im Finale hat sich Grain toll in Szene gesetzt. Mit einer Zeit von 20,43 sec. für 280 m hat sie mit immerhin schon 7,5 Jahren eine tolle Zeit geschafft. Ginger wurde 2. und Aine hat das Rennen auf die ihr eigene Art beendet – lange genug warten bis wir abkürzen können.

Im Finale um den Landessieger-Titel hatte Felice einen sehr guten Start und Craigie leider einen sehr schlechten. Ian, mit dem Vorteil auf der Innenbahn, konnte sich mit seinen langen Sätzen rasch an die Spitze setzen und hat damit den Landessieger-Titel gewonnen. Felice wurde mit einem tollen Lauf 2. und Craigie, ja, die kleine Maus, auch erst 2,5 Jahre jung, war wohl doch sehr beeindruckt von den Spielattacken aus dem Vorlauf. Sie beschloß nach etwa 40 m abrupt stehenzubleiben und zu Frauchen zurückzukehren.

Nach der Siegerehrung haben wir noch einen herrlichen Spaziergang mit all unseren Deers gemacht und den Tag gemütlich ausklingen lassen.

Ians Kapselverletzung hat auch hier keine Probleme bereitet, so daß ich das wohl wirklich aus dem Kopf bekommen kann.

Mitte Dezember werden wir dann die Ausstellungssaison beenden, ich berichte natürlich im Anschluß daran.

Bis dahin – viel Spaß und gute Laune – Beatrix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.