Cinead & Ian und Lotte & Chadwick

Jetzt sind wir schon seit über einer Woche wieder in heimatlichen Gefilden, dabei gibt es so viel zu berichten. Aber der Reihe nach:

Hollyrood Ginger Roger, Chadwick’s Mama, sollte im Spätherbst noch einmal belegt werden. Der „Auserwählte“ war Ian. In Verbindung mit dem Coursing in Großenaspe schlugen wir Danuta vor zu ihr zu kommen mit der gesamten Familie. Das Ergebnis beim Coursing kennt ihr, Ian’s Zehe hat auch gehalten, nur zum Deckakt kam es nicht. Ginger hat mit einer leichten Infektion die Läufigkeit abgebrochen, bevor alles so richtig beginnen konnte.

Mhor, Ian’s Schwester, wurde dann im Winter von dem in der Schweiz lebenden Australier Claidhembor Cattanach gedeckt.Eine Verbindung, auf die ich persönlich mich bereits sehr gefreut habe. Beide sind ganz wunderbare Hunde! Leider blieb Mhor ohne Welpen.

Cinead sollte nach den Welpen von Ginger oder Mhor in 1 oder 2 Jahren das erstemal belegt werden, sie ist schließlich das Küken in der Caoinlan-Familie. Mit Einsetzen der Läufigkeit aber entschloß sich Danuta, Cinead und Ian bereits in diesem Frühjahr „heiraten“ zu lassen.

Also packten wir, Ian, Chadwick, Lotte und ich, unsere Koffer und fuhren los. Ein paar Kilometer von Danuta entfernt konnten wir ein schönes Ferienhaus mit großem, eingezäuntem Garten beziehen, so daß sich Lotte frei bewegen konnte. Sie hat nach kurzer Eingewöhnungszeit (sie ist taub und auf einem Auge am Grauen Star erblindet, das zweite Auge ist mittlerweile aber ebenfalls stark vom Grauen Star befallen) Haus und Garten mit Beschlag belegt und die Zeit dort sehr genossen. Besuche auf der Rennbahn in Hoisdorf sind auch für die Lotte echte Highligts. Von ihrer Erkrankung Anfang Januar hat sie sich super erholt, so daß nicht nur Michael zu Hause endlich wieder durchschlafen konnte, sondern auch ich immer geregelte Nachtruhe hatte. Und in ein paar Tagen dürfen wir wohl ihren Geburtstag, den 15. immerhin, feiern. Zudem möchte sie unbedingt noch auf das große Glen of Imaal Terrier Treffen im Muttental zu Pfingsten, dort, so munkelt man, erhält der älteste anwesende Glen ein schönes Geschenk???!!! Und für Geschenke ist das Lottchen immer zu haben – die Nase funktioniert schließlich noch gut. Das so am Rande…..

Cinead und Ian hatten eine für uns herrlich entspannte Hochzeit. Ganz ohne unser Zutun haben sich die beiden unerfahrenen Hunde absolut instinktsicher verhalten, so daß wir nur zum Abschluß des Deckens hinzugekommen sind. Jetzt hoffen wir natürlich, daß diese Verbindung Früchte trägt und Mitte April viele kleine Caoinlan’s das Licht der Welt erblicken.

Nun zum Schluß noch zu Chadwick:

mit ihm bin ich am vergangenen Sonntag zusammen mit Ian, Claudia und zwei von ihren Whippets, nach Hoope (Bremen) aufgebrochen. Dort wird auch im Winter, so es die Witterung zuläßt, Coursing gezogen. Ich wollte sehen, ob Chadwick, der ja im Spätherbst die Sololäufe richtig toll gegangen ist, gleiches Engagement an den Tag legt, wenn er in Begleitung eines zweiten Hundes, in diesem Fall Ian, laufen darf.

Für eines der beiden Whippet-Mädels hieß es auch Lizenzläufe angehen – wie für Chadwick. Am Samstag noch telefonierten wir und bekamen „grünes Licht“ bezüglich des Wetters. Die recht lange Fahrt, immerhin 270 km für eine Strecke, war so herrlich kurzweilig mit Claudia als Beifahrerin, daß wir ruckizucki in Hoope waren. Dort angekommen ereilte uns ein Anruf von Claudias Mann: das Training könne aufgrund des doch stark gefrorenen Bodens nicht stattfinden!!! Schade nur, daß wir schon da waren ……. Die Entscheidung nicht zu ziehen ist dennoch verständlich und richtig mit Blick auf die Gesundheit unserer Hunde.

Und es war trotzdem ein schöner Tag. Ein Spaziergang mit unseren Hunden, ein Tässchen Kaffee in netter Gesellschaft und fast genau so schnell waren wir wieder daheim.

Es wird eine nächste Gelegenheit geben, wer weiß wozu es gut war …..

Sobald ich Neuigkeiten von der hoffentlich trächtigen Cinead höre, werde ich hier an dieser Stelle kurz darüber berichten.

Bis dahin – Beatrix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.