… und unsere “alte Lotte” ist wieder die “flotte Lotte”

Vor 7 Tagen haben wir, nach reiflicher Überlegung, unser altes Mädchen nun doch noch operieren lassen. Zwei von den wohl “entarteten” Warzen (eine am Hals, die andere am Oberschenkel) “suppten” permanent.  Eine kleine, geruchlich für mich kaum noch zu ertragende Ferkelei!

Diese “Dinger” sind natürlich nicht erst vor 14 Tagen gewachsen. Bereits seit mehreren Jahren hat sie am ganzen Körper kleine Warzen. Diese beiden allerdings wuchsen in den vergangenen Jahren am dollsten. Aufgrund ihres fortgeschrittenen Alters hatten wir einfach Angst, daß sie die Narkose und auch die Genesung wohlmöglich nicht verkraftet.

Toi toi toi: 1 Woche nach der Operation würde ich sagen, daß hätten wir längst eher machen sollen! Bereits ein paar Stunden nach dem Eingriff war sie besser auf den Füßen als in den letzten 14 Tagen vorher. Nun muß sie noch ein paar Tage lang OP-Body und “Strumpf” erdulden bevor am kommenden Montag die Fäden gezogen werden. Alles sieht prima aus.

Ach, und auch die “Jungs” lassen das alte Mädchen wieder neben sich liegen ……..

OP-Body: "Hund-um-Schick" / Schlauch - selbst gestrickt!
OP-Body: “Hund-um-Schick” / Schlauch – selbst gestrickt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.