21.08.2010 CAC-Show Gelsenkirchen

Chadwick und ich haben, wie bereits im Vorfeld angekündigt, den gestrigen Samstag in Gelsenkirchen – nicht etwa „auf Schalke“ – sondern im Emscherbruch auf der Windhundrennbahn verbracht. Dort fand die Barsoi-Jahresausstellung im Rahmen einer CAC-Show für alle anderen Windhundrassen statt. Knappe 130 Barsois waren schon ein Erlebnis. Weitere etwa 130 Windhunde, davon 18!!! Deerhounds, waren auf 5 Ringe verteilt und mit dem plötzlich zurückgekehrten Sommer bei Temperaturen so um die 27 Grad verbrachten wir einen wundervollen Tag. Für Chadwick sollte diese Veranstaltung in erster Linie eine Übungsstunde sein. In den letzten Monaten hat er bei seltenem Zusammentreffen mit anderen Deerhoundrüden gerne mal den „großen Max“ markiert Und wo trifft man – mal so zu Übungszwecken – Deerhoundrüden? Also lag die Ausstellung in Gelsenkirchen nahe. Zudem erwartete uns mit Herrn Rösner – selbst Züchter auch von Deerhounds – ein Richter mit jahrzehntelanger weltweiter Deerhounderfahrung. Eine Beurteilung von ihm für Chadwick zu erhalten reizte mich sehr. Daß dann aber ausgerechnet gestern von 18 anwesenden Deerhounds 9 Rüden sind – in der Regel sieht man viel mehr Hündinnen als Rüden – fand ich sehr erstaunlich. Chadwick „erwischte“ die am stärksten besetzte „Offene Klasse“ mit gesamt 4 Rüden. Begeistert hat mich das Verhalten von Herrn Rösner im Ring. Das Zugehen auf die Hunde, der Umgang mit ihnen, das Abtasten, die Zahnkontrolle, alles fand völlig gelassen und immer mit einem Lob für die Hunde statt. Durch die Anwesenheit einer Richteranwärterin dauerte das Richten der Hunde auch länger als gewöhnlich, eine zusätzliche Herausforderung für unsere ja noch sehr jungen Hunde. Auch ich, die ich sonst oft sehr nervös bin, ließ mich von der Gelassenheit eines Herrn Rösners anstecken und konnte ohne Nervenflattern Chadwick durch das Richten bringen. Der wiederum lief hochkonzentriert mit mir mit, kein knabbern an der Führhand, kein nach hinten schauen, um zu sehen, was die anderen Jungs so machen – der „große Max“ hat sich prima benommen. Zur Belohnung gab es für Chadwick den 1. Platz in der Offenen Klasse mit einer vorzüglichen Bewertung, die VDH-Anwartschaft und das Res. CAC. Da mir die Besitzer einiger der anwesenden Rüden bekannt sind, die wiederum mit ihren heranwachsenden Flegeln ähnliche Mühe haben, sind wir zusammen spazierengegangen und haben – gemütlich beisammensitzend – den Nachmittag verbracht. Es hat prima geklappt. Großer Dank geht an Claudia und Diana, die mir ihre Rüden zu Übungszwecken zur Verfügung gestellt haben. Den heutigen Tag werden wir ganz gemütlich verbringen und am kommenden Sonntag wird in Gelsenkirchen erneut eine CAC-Show ausgetragen, bei der Chadwick und ich das gestern gelernte umsetzen möchten. Bis dahin – alles Liebe – Beatrix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.