IAN


Ben Hope McGrain Caoinlan – IAN / 25.09.2006 – 19.04.2017

Ian ist für mich ein Hund mit „zwei Seelen“: die eine ist die „coole“, souveräne Seele – sowohl im Umgang mit kleinen als auch großen Vier- und Zweibeinern – als auch im täglichen Leben -, also das, was man wohl „gesellschaftsfähig“ nennt; die zweite Seele ist die sprichwörtliche „Wildsau“, wenn es um seine Lieblingsbeschäftigung, Coursing oder Bahnrennen, geht. Im Alltag hat man mit ihm immer einen hervorragend folgenden, braven Hund, der sich sogar von Reh & Co. abrufen läßt, auf Kinder und Erwachsene stets vorsichtig, beinahe zärtlich, zugeht. Beim Coursing oder auf der Rennbahn allerdings ist er bedingungslos „vergiftet“. Dort fokussiert er nur den „falschen Hasen“, den es zu jagen gilt. Dabei läuft er sowohl auf der Bahn als auch im Coursing absolut „sauber“! Ihn dort an den Start zu bekommen und am Ziel wieder mitzunehmen beschrieb eine liebe Freundin als den „Tanz mit dem Walfisch“!

Ben Hope McGrain Caoinlan – Ian – haben wir auf Faktor VII testen lassen – er ist kein Träger des Gens für die Faktor VII-Defizienz.

Vater des “Caoinlan” D-Wurfes – 3/7 – 11.04.2011
Vater des “Zpodlipnice” D-Wurfes – 0/1 – 25.01.2012